Verein

Das Fotoportal

Im Jahr 2005 wurde von einigen Jugendlichen aus Leer und Umgebung das Fotoportal „Pixen.de.pn“ (Damals noch mit einem X) ins Leben gerufen. Man machte Fotos auf Parties, Events und Festivals, auf die man selber ging, später organisierte man auch selber Parties. Erst waren diese privater Natur, später dann auch öffentlich, z.B. im Limit in Ihrhove oder dem Roots in Leer. Das ganze lief stets auf einer Spaß-an-der-Sache Basis und nie wirklich professionell oder gar kommerziell.

Dennoch ist die Statistik durch aus beeindruckend: In unserer Galerie wurden zwischen 2005 und 2017 über 100.000 Fotos von über 1.000 Veranstaltungen hochgeladen. Diese wurden über 7 Millionen mal angesehen und es finden sich gut 17.000 Kommentare!

Irgendwann gab es eine richtige .de-Domain, nun schon mit Doppel-X (Auf www.Pixen.de konnte man übrigens lustige Klappbilder kaufen), dafür wurden die Fotos in der Galerie durch Studium und Beruf der Fotografen und auch die Konkurrenz durch Facebook gemächlich weniger.

Das Festival

2009 dann entschied sich der harte Kern, dass es Zeit wäre auch die großen Bühnen der Welt zu erkunden und startete die Organisation für das erste Pixxen Festival. Nach harten Verhandlungen und mit wenig Ahnung ging im Mai 2010 das erste Festival mit knapp 800 Besuchern über die (Anhänger-)Bühne als Benefiz für lokale Einrichtung. Konzerte in Jugendzentren und Diskotheken folgten. Ab dann waren wir nicht mehr zu stoppen. Mit einem eingeschworenen Orgateam und zahlreichen Helfern brachte man bis 2019 bei zahlreichen Pixxenparties, Konzerten und den mittlerweile 10 Festivals insgesamt knapp 40.000€ (Spende für 2019 noch ausstehend!) für den guten Zweck, vor allem den Herzkindern, zusammen, es spielten insgesamt gute 120 Bands und DJs vor mittlerweile bis zu 4.000 Besuchern in Neukamperfehn, dem Ursprungsort von Pixxen!

Der Verein

Für einige Zeit lief die Vorbereitung der Vereinsgründung, es gab zeitweise den “Pixxen e.V. i.Gr.” Dann wurde 2014 der Verein „Pixxen e.V.“ gegründet, um dem Kind endlich einen offiziellen Namen zu geben. Der Verein ist im Vereinsregister Aurich eingetragen und vom Finanzamt Leer als gemeinnützig anerkannt. Die Aufgaben des Vereins laut Satzung sind unter anderem Förderung der Jugend- und Musikkultur in Ostfriesland, aber auch Erhaltung von lokalen, ostfriesischen Traditionen (z.B. Boßelsport, Grillradtour). Seit dem Beginn stand für uns stets das wohl der Kinder im Vordergrund. Wir setzen uns für eine Festivalkultur ein, an der jeder, egal wie alt oder wie gestellt, teilnehmen kann und versuchen stets einiges an Geld für Projekte wie Schulfördervereine, die Jugendfeuerwehr und nicht zuletzt „Herzkinder Ostfriesland e.V.“, einen Verein für herzkranke Kinder, zusammen zubekommen. Der junge Verein wird von einem 7-köpfigen Vorstand geleitet, zusätzlich gibt es, grade für die Festivaldurchführung, noch 4 Ressortleiter. Das Durchschnittsalter der Vorstandsmitglieder ist deutlich unter 30 und der Verein verfügt mittlerweile über gut 120 Mitglieder. Während des Festivals selbst arbeiten gute 140 Leute (alt & jung, von nah & fern) ehrenamtlich und unentgeltlich für die gute Sache!

Die Entwicklung

Im Jahre 2017 waren beim 8. Festival knapp 3.600 Leute über den Tag verteilt dabei. Insgesamt konnten nach dem 8. Festival 10.000€ gespendet werden, was uns auch einen 3. Platz bei einer Ehrung von Ehrenamtlichen im Einsatz für Herzkranke Kinder einbrachte. In diesem Jahr gibt es mit der Biergartenbühne zum dritten Mal eine dritte Bühne. Wichtig bleibt bis zuletzt ein erschwinglicher Eintrittspreis bei einem tollen Rahmenprogramm auf und neben der Bühne. Im Jahre 2019 konnten beim Jubiläum erstmals 4.000 Besucher verbucht werden.

Mit der Zusammenarbeit mit dem Freshbeatz Team wurde schlagartig eine neue Zielgruppe auf uns aufmerksam, was die Besucherzahlen deutlich beweisen. Die Vielfalt auf dem Festivalgelände nimmt immer weiter zu, jeder ist zur Teilnahme und Teilhabe eingeladen!

Den Gründern und dem wachsenden Team war es immer wichtig, ein Festival zu gestalten, welches sie selbst gerne besuchen würden. Daher gibt es auch günstigen Eintritt, günstige Getränke, tanzbare Musik von jung und alt für jung und alt. Weil außerdem auf größeren Festivals immer mehr Verbote durchsetzt werden, sind bei uns viele Dinge erlaubt. Wir stellen Sofas für euch auf, wie früher in jedem Festivalcamp üblich, es gibt einen Pool und natürlich dürfen Pogo & Crowdsurfen nicht fehlen!

Neben der Organisation des Festivals setzen wir uns im Ort Neukamperfehn sportlich (mit mehr oder weniger Erfolg) beim Boßelturnier des BV Beningafehn, dem Flunkyballturnier des SV Stikelkamp oder den Eimerfestspielen der Freiwilligen Feuerwehr ein. Dazu betreuen wir einmal im Jahr das Cafe am Lehrerhaus. Nebenbei ist aus dem Verein eine große befreundete Gruppe geworden, die jährlich gemeinsam boßeln geht, zusammen Radtouren organisiert oder feiert.

Deine Unterstützung

Falls du Interesse hast, Mitglied zu werden und uns finanziell aber hoffentlich auch ideell und praktisch zu unterstützen, findest du unter diesem Link den Mitgliedsantrag. Infos zum Team gibt es hier oder per Email an team@pixxen.de.

Weitere Anfragen gerne an info@pixxen.de, das Festival betreffend an festival@pixxen.de! Spenden finden unter spenden@pixxen.de und interessierte Firmen unter sponsor@pixxen.de ihre Verantwortlichen.